Info-Box

Sommerabendkonzert der Realschule Oppum

Bei Sonnenschein und fröhlicher Stimmung eröffneten die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen am Donnerstag um 18 Uhr das diesjährige Sommerabendkonzert der Realschule Oppum. Eltern, Geschwister, Freunde und Lehrkräfte konnten die musikalische Unterhaltung auf dem Schulhof unter freiem Himmel genießen.

Die Fünftklässler begannen mit "Highland Cathedral" und "Mein kleiner grüner Kaktus" auf der Flöte. Das Stück "Pata pata" präsentierten sie dem Publikum mit Flöte und Gesang, in Form eines Call&Response-Gesangs. Der Musiklehrer Herr Becker begleitete sie dabei gekonnt auf dem Piano. Nach den Begrüßungsworten der Schulleiterin Frau Schremmer, trat die Gitarren-AG der Fünftklässler erstmalig mit den Titeln "All Summer long" und "Lady in Black" auf. Anschließend konnten die Sechstklässler vorführen, was sie in zwei Jahren Musikunterricht gelernt haben. Sie trugen die "Europa Hymne" sowie "Minnie the Moocher" mit Flöten und Gesang vor. Gianna Giusti begeisterte das Publikum auf dem Piano mit dem russischen Lied "Ungeheuer" und Variationen nach W. A. Mozart. Der darauf folgende Auftritt von Herrn Bilican, dessen Tochter die Realschule Oppum besucht, sorgte bei den Gästen in Einklang mit der Abendsonne für "Summerfeeling". Er spielte mit einer seiner Schülerinnen auf der Saz

Ein besonderes Highlight des Konzerts war der Auftritt des Gospelchors der Stephanusschule unter der Leitung von Herrn Bissels, die mit mehrstimmigen Gospelliedern für Stimmung sorgten und damit einen weiteren Schritt im Hinblick auf die Zusammenarbeit der beiden Schulen verdeutlichten. Die Band-AG begrüßte bei ihrem Auftritt einen besonderen Gast. Die US- Amerikanische Sängerin Valerie Scott schulte die Schülerinnen im Rahmen des Kulturprojekts im dreistimmigen Gesang und verfolgte an diesem Abend begeistert ihren Auftritt. Als Abschluss stellten zwei Arbeitsgemeinschaften zum Thema Tanzen ihr Können unter Beweis. Diese wurden von jeweils zwei Schülerinnen aus den höheren Jahrgangsstufen geleitet und bildeten einen runden Abschluss für das rundum gelungene Konzert. Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein der Realschule Oppum. In der Pause, aber auch während des Konzerts, konnten sich die Besucher mit Brezeln und kühlen Getränken versorgen.